zurück

Entgiften mit Spirulina

Entgiften mit Spirulina

Spirulina eignet sich hervorragend zur Entgiftung deines Körpers. In diesem Beitrag erfährst du alles zum Thema Entgiftung, über die Wirkung von Spirulina und auf was du bei der Auswahl und Einnahme von Spirulina achten solltest. Viel Spaß beim Lesen!

 

​Was bedeutet eigentlich Entgiftung (Detox)?

Hattest du schon mal eins der folgenden Situationen: ständige Müdigkeit, ein paar Kilo zu viel auf der Waage oder generell ein erschöpftes und antriebsloses Befinden? Sicher kommt dir einiges davon bekannt vor, denn alltägliche Faktoren wie Stress, eine ungesunde Ernährung, die Umweltbelastungen oder zu wenig Bewegung und Schlaf belasten auf Dauer deinen Körper. Häufig gelangen dabei Schadstoffe in deinen Körper und dein Hormonhaushalt spielt verrückt. Eigentlich kann dein Körper sich eigenständig von Schadstoffen befreien. Allerdings wird er mit der Entgiftung überfordert sein, wenn mehrere der genannten Faktoren über einen längeren Zeitraum zusammenkommen.

 

Natürliches Entgiften mit Spirulina

Um die genannten Symptome zu bekämpfen, gibt es zahlreiche Methoden und Lebensmittel, mit denen man seinen Körper entgiften kann. Beispielsweise kannst du durch den Verzicht auf feste Nahrung (Fasten) oder durch eine Detox-Diät, bei der du nur Obst und Gemüse essen darfst, effektiv entgiften. Wenn du allerdings keine spezielle Diät machen und nicht auf Essen verzichten möchtest, empfehle ich dir die Spirulina-Alge. Das tolle an dieser Mikroalge ist, dass du sie deiner normalen Ernährung hinzufügen kannst und auf nichts verzichten musst.

Doch wieso kann die Spirulina als natürliches Entgiftungsmittel eingesetzt werden? Der Grund sind die vielen Inhaltsstoffe, die in der Spirulina verborgen sind. Durch bestimmte Proteine und Peptide ist die Alge in der Lage, die inneren Organe deines Körpers zu entgiften, indem sie die Schadstoffe an sich bindet und aus deinem Körper ausleitet. Besonders Schwermetalle wie Quecksilber oder auch radioaktive Substanzen werden von der Alge absorbiert und anschließend vom Körper ausgeschieden. Durch diese Entgiftungsprozesse werden der Stoffwechsel angeregt und Blutdruck, Cholesterin sowie Blutzuckerspiegel gesenkt. Bei regelmäßiger Einnahme von Spirulina kannst du die genannten Symptome reduzieren und langfristig dein Wohlbefinden steigern.

Was musst du beim Entgiften mit Spirulina beachten?

Da Spirulina in der Lage ist, Schwermetalle und andere Gifte an sich zu binden, solltest du unbedingt auf die Qualität und Herkunft der Algen achten.

Algen aus verunreinigten Gewässern und umweltbelasteten Regionen gilt es zu vermeiden, weil diese die Schadstoffe an sich gebunden haben und bei der Einnahme zur weiteren Vergiftung deines Körpers beitragen würden. Beim Kauf von Spirulina ist die optimale Qualität hier das Stichwort!

Schon gewusst?
Es gibt keine Bio-Spirulina aus Hawaii, da die Reaktorkatastrophe von Fukushima die Anbaugebiete verseucht hat. Von Nicht-Bio-Algen würde ich Dir generell abraten.

An dieser Stelle empfehle ich dir unser veganes BIO Algenpulver. Aus über 15 potenziellen BIO-Algenlieferanten haben es nur drei in die engere Auswahl geschafft. Die Produktmuster von ebendiesen Anbietern wurden von uns in ein deutsches Labor zur Untersuchung (Schwermetalle, Mikrobiologie und stoffliche Zusammensetzung) eingesendet. Final haben wir uns für den Lieferanten mit höchster Qualität entschieden. Unser Lieferant für Mikroalgen ist Naturland-zertifiziert - die höchste am Markt verfügbare BIO-Qualitätsstufe. Qualität die man schmeckt und spürt. :)
Fazit: Bei der Auswahl unseres Lieferanten haben wir viel Zeit und Sorgfalt investiert. So ist sichergestellt, dass du von den Vorteilen der Alge profitieren kannst.

Wie wird das Pulver hergestellt?

Unser BIO Spirulina-Pulver wird schonend getrocknet und besteht zu 100% aus Algen. Frei von Chemie und Füllstoffen liefert es Dir den Energieschub für deinen Tag.

Vor Verkaufsstart jeder einzelnen Charge lassen wir die Qualität von unseren Mikroalgen im Labor überprüfen. Wir – das Team Algenheld - nehmen die Alge selbst täglich ein und wollen Dir nur Spirulina mit bestem Wissen und Gewissen anbieten.

Wie kann ich Spirulina einnehmen?

Die tägliche Dosierung von 5g Spirulina kannst du problemlos zu dir nehmen. Das Pulver kann vielseitig eingesetzt werden - im grünen Smoothie, im Müsli, zum Garnieren von Salaten oder in gepresster Form als Tablette. Deiner Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt!

Mein Geheimtipp ist die Kombination mit Orangensaft. Das hierin enthaltene Vitamin C verbessert die Eisenaufnahme im Körper. Das Rezept findest du in unserer Produktbeschreibung.

Durch das ideale Mischungsverhältnis hälst du einen wahren Energiebooster in Händen. Auf  Messen bieten wir die Algenshots an, welche zu 99% mit den Worten "das ist echt lecker" oder "viel besser als erwartet" belohnt werden. Fühle auch Du dich algenstark.

 

Menu