img

DER ALGENHELD!

Vom Uniabsolventen zum Unternehmensgründer

Schon seit meiner frühesten Kindheit habe ich Sport geliebt. In der Schule waren nur die Tage mit SPORT im Kalender beliebt. Mit 13 Jahren habe ich zu Hause angefangen Krafttraining zu betreiben. Angefangen mit einzelnen Liegestützen und der ersten 10-kg-Hantel steigerte ich dies ziemlich schnell auf eine Stunde tägliches Training. Dies habe ich bis zum Abitur im Jahr 2008 durchgehalten und bei der Bundeswehr auf zwei Stunden täglich und mehr ausgebaut. Bei derartig intensiver Belastung stellt man sich zwangsläufig die Frage nach natürlichen Mitteln der Leistungssteigerung. Daher optimierte ich meine Ernährung und verbannte fast alles Ungesunde von meinem Speiseplan. 

Auch während des Studiums der Betriebswirtschaftslehre in Zittau, welches ich nach 4 Jahren erfolgreich als Diplom-Kaufmann (FH) abgeschlosen habe, war Sport ein fester Bestandteil meines Tagesablaufes. Während des Masterstudienganges `Projektmanagement´ an der TU Dresden begann ich mit der Zucht von Zwerggarnelen. Da die Garnelen sehr sensibel sind, möchte man diesen Tierchen nur das beste Futter geben. Auf der Verpackung stand auf der Rückseite "spirulina platensis" in den Zutaten.

Ich habe das Wort bei Google eingegeben und festgestellt, dass dies ein echtes Superfood ist. Jedoch hatten weder ich noch meine Trainingskollegen jemals von der Alge gehört. Daher beschloss ich diese zunächst an mir selbst auszuprobieren. Nach circa 4 Wochen Einnahmedauer fühlte ich mich deutlich lebensfroher und leistungsfähiger. Da meine Freundin Eisenmangel hatte, jedoch den Geschmack der Alge Spirulina nicht akzeptierte, habe ich mich für die Kombination mit Schokolade entschieden. 

Im ersten Moment ist Schokolade negativ behaftet und ich werde oft gefragt: "Ist das nicht ungesund?" Dieses Vorurteil existiert nur da große Hersteller Unmengen an Raffinadezucker in die sogg. "Schokolade" beimengen. Zucker ist der preiswerteste Bestandteil von Schokolade und hilft die Kosten zu senken. Ich verarbeite nur beste BIO-Zutaten in meiner Schokolade und stelle diese regional in handwerklicher Fertigung her.

Bei den Ur-Einwohnern Amerikas galt die Kakaobohne als Heilmittel für diverse Krankheiten und Leiden. Um den Geschmack, sowie die Nährstoffe zu optimieren füge ich meiner innovativen, veganen Algenschokolade gepufften Amaranth und Acerola-Fruchtpulver bei. Vitamin C verbessert die Aufnahme von Eisen. Statistisch leidet jede dritte, deutsche Frau an Eisenmangel. Der gepuffte Amaranth verstärkt den Sättigungseffekt der Algenschokolade durch Eiweiß und Ballaststoffen. 

Ich habe ich mich dazu entschlossen nur BIO-Rohstoffe zu verwenden, von welchen ich selbst überzeugt bin. Nur mit gutem Gewissen kann und möchte ich

meine Produkte verkaufen. Schließlich möchte ich auch Dir dabei helfen Deine Ernährung bewusster zu gestalten.  

 

Liebe Grüße, 

Dein Algenheld 

Richard Kuntzsch

img

SPIRULINA

Superfood aus der Natur!

Seit einigen Jahren wird das Modewort Superfood in sämtlichen Medien heiß diskutiert. Darunter zu verstehen sind Nahrungsmittel voller Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien, die auch positive Effekte auf die Gesundheit versprechen.

In diesem Beitrag möchte ich dir Spirulina vorstellen sowie die Eigenschaften und Vorteile der Mikroalge gegenüber anderen Superfoods nennen. Erfahre mehr auf unserem Blog

UNSERE MISSION

Das Ziel des Algenhelden

Euer Algenheld hat folgende Aufgaben definiert: 

  • Erforschung Mikroalgen
  • Entwicklung innovativer Algenprodukte
  • Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen

Du hast Lust aktiv mitzuwirken und kannst Dir eine Zukunft ohne Algen nicht mehr vorstellen? 

Dann schicke uns gern deine Bewerbung an: service@algenheld.de 

img
Menu